E-Mobilist aus Überzeugung

Als überzeugter E-Mobilist ist das ganze Spektrum rund um die E-Mobilität ein Sachgebiet, dem ich mich mit vollem Engagement und Leidenschaft widme. Neben der fachlichen automobilen Expertise liegt mein besonderes Augenmerk darauf, alle Fragen rund um die E-Mobilitätsgestaltung transparent darzustellen. Dazu gilt es, die Vorurteile zur E-Mobilität abzulegen und E-Auto Anwendungsmöglichkeiten im privaten, geschäftlichen und kommunalen Bereich aufzuzeigen. Mit der Zeit gehen heißt, sich über neue Mobilitätsmöglichkeiten zu informieren und Umsetzungsmöglichkeiten zu prüfen. Der Zusammenschluss mehrerer Einzelmaßnahmen wie

  • 1. örtliche öffentliche Normalladeinfrastruktur (N-LIS)
  • 2. Umstellung möglicher Kommunalfahrzeuge auf E-Antrieb
  • 3. Nutzung von Carsharing (CS) oder in der Verschmelzung das E-Carsharing (E-CS) als Erweiterung des ÖPNV

sind nur einige wenige Beispiele mit denen man sich auseinander setzen sollte. Weitere Informationen zum Thema: Mobilitätskonzepte findet Ihr hier.

Stromtankstellen finden

Gerade in der Argumentation auf ein E-Auto umzusteigen entgegnen oft nur negative Parolen die meist von Unwissenheit und falscher Tatsachen geprägt sind. Vorweg, das E-Auto ist kein Allheilmittel und ist bis dato noch nicht für alle Anwendungen im Mobilitätsbereich vollkommen. Jedoch kann man jetzt schon einen überaus großen Bereich damit abdecken. Gerade in der Privatnutzung mit einem Fahrpotential von 10-80 km täglich (Pendlerfahrleistung) decken die auf dem Markt angebotenen E-Fahrzeuge dies auf jeden Fall ab. Mit Batteriekapazitäten im Klein- und Mittelklassenbereich von ca. 40 Kwh bis 65 Kwh und einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13,5 Kwh bis 20 Kwh (Jahresschnitt) sind Reichweiten von über 250km absolut kein Problem mehr. Ein E-Auto verhält sich übrigens ebenso wie ein fossil befeuertes Fahrzeug. Die Witterungseinflüsse wie z.B Kälte, Wärme und Wind wirken sich positiv wie negativ auf den Durchschnittsverbrauch aus. Ebenso liegt es natürlich an einem selbst, welche Leistung man über das Gas-/Fahrpedal abruft. Kurzum, ein Umstieg auf E-Auto ist eine Entscheidung, die sowohl rational als auch emotional getroffen werden kann. Im Idealfall spielen beide Entscheidungsfaktoren mit ein.

Auf goingelectric.de sind umfangreiche Artikel und Themensammlungen rund um alternative Antriebe und natürlich zur E-Mobility zu finden.